Präsidium


Barbara Thür

Barbara Thür

Co-Präsidentin glp Köniz
Mitglied Gemeindeparlament Köniz

Persönlich

  • geboren am 26. Februar 1963, aufgewachsen in Luzern und seit über 20 Jahren wohnhaft in Liebefeld
  • Tierärztin
  • Hobbys: Sport Treiben in der Natur (Velofahren, Joggen, Schwimmen, Wandern, Skitouren), Philosophie, Tanzen, Lesen

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Die Suche nach zukunftsgerichteten Lösungen, dies wenn immer möglich mit den Betroffenen zusammen. Andere Meinungen sollen angehört und ernst genommen werden. Die meisten Ressourcen aus der Umwelt sind endlich und dürfen nicht verschwendet werden; die Politik muss einen Beitrag dazu leisten.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Es geht um die Sache, sie politisiert ausserhalb der politischen Blöcke. Die Partei ist jung und offen für gute Argumente und kann deshalb von Fall zu Fall beurteilen, welches die nachhaltigste Lösung ist. Die glp setzt auf Eigenverantwortung der Bürger und Bürgerinnen. Die Natur ist für die glp wichtig, aber auch das ökonomische Wohlergehen durch erfolgreiches und nachhaltiges Wirtschaften.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Für meinen Beruf; das heisst insbesondere für die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere. Wichtig ist mir auch, dass meine Mitarbeitenden gerne zur Arbeit kommen und mit Einsatz und Überzeugung ihre Tätigkeit ausüben können. Für eine intakte Umwelt und nachhaltige Nutzung der Natur. Für meine Familie und Freunde.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Für meinen Beruf

Das bedeutet für mich «daheim»

Freunde, bekannte Gesichter, ein Ort wo ich etwas bewirken kann, wo ich ich selbst sein kann.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Die Welt ist zu komplex und zu vielfältig, als dass ich mich auf ein Lieblingszitat festlegen möchte.

Das möchte ich noch sagen

Wenn viele am gleichen Strick ziehen, kann man Berge versetzen. Aber auch jede einzelne Person hat Möglichkeiten etwas zu erreichen, die Arbeit beginnt aber bei sich selbst.

Casimir von Arx

Casimir von Arx

Co-Präsident glp Köniz, Mitglied Gemeindeparlament Köniz,
 Fraktionspräsident, Präsident der Finanzkommission
Vize-Präsident, Kassier und Leiter der
 Fachgruppe Verkehr und Raumplanung glp Kanton Bern
Kassier und Leiter der Arbeitsgruppe Verkehr glp Schweiz

Persönlich

  • geboren am 23. September 1981, wohnhaft in Köniz
  • Mathematiker (Dipl. Math.), wissenschaftlicher Mitarbeiter im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA)
  • Hobbys: Schwimmen, Kochen
  • Weitere Engagements: Co-Präsident Fussverkehr Kanton Bern, Mitglied Vorstand VCS Kanton Bern

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Politik soll sich am Allgemeinwohl und an den Rechten des Individuums orientieren. Sie soll offen sein für gute Argumente und darf auch jene nicht vergessen, die keine eigene Stimme haben: die Umwelt und künftige Generationen.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die Grünliberalen setzen sich für die Freiheit des Individuums ein, verwechseln Liberalismus aber nicht mit Gleichgültigkeit gegenüber für die Allgemeinheit schädlichem Verhalten. Sie politisieren unabhängig von Partikularinteressen und setzen auf faire Rahmenbedingungen statt auf Privilegien und Besitzstandwahrung. Und sie argumentieren konsequent sachbezogen, ohne das unsinnige Links-gegen-Rechts-Denkmuster. Das ist erfrischend – so fägt Politik.

Das bedeutet für mich «daheim»

Wo meine Familie und meine Freunde sind. Und in unserer Wohnung.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Zwei Zitate, deren Aussagen sich in der Politik immer wieder bewahrheiten:

  • «Wer etwas erreichen will, sucht Wege. Wer etwas verhindern will, sucht Gründe.» (Unbekannt)
  • «It is difficult to get a man to understand something, when his salary depends on his not understanding it.» (Upton Beall Sinclair, deutsch: «Es ist schwierig, einem Menschen etwas begreiflich zu machen, wenn sein Lohn davon abhängt, dass er es nicht versteht.»)

Das möchte ich noch sagen

Einseitige, extreme Lösungen sind selten die besten Lösungen.

Smartspider

Smartspider
Persönliche Webseite Twitter


Vorstand


Roland Akeret

Roland Akeret

Mitglied Gemeindeparlament Köniz
Vorstandsmitglied glp Köniz

Persönlich

  • geboren am 18. August 1962, wohnhaft in Wabern
  • verheiratet
  • Polizist mit eidg. Diplom und eidg. dipl. Verwaltungswirtschafter, Dienstchef Kantonspolizei Bern
  • Hobbys: Zeitgeschehen, Kochen, Lesen

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Die Einsicht, dass die Herausforderungen unserer modernen Gesellschaft nicht im Alleingang bewältigt werden können und grenzüberschreitend gelöst werden müssen; seien dies Gemeinde-, Kantons- oder Landesgrenzen und die Grenzen in unserem Denken. Dazu braucht es konstruktive, vorwärts gerichtete und faire Lösungen.

Das ist mein Lieblings-Zitat

«Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.» (Albert Einstein)

Thomas Brönnimann Gurtner

Thomas Brönnimann Gurtner

Grossrat Kanton Bern
Mitglied Gemeinderat Köniz (Sicherheit und Liegenschaften)
Präsident der Einbürgerungskommission
Vorstandsmitglied glp Köniz

Persönlich

  • geboren am 5. Juli 1968, aufgewachsen in Bern und Schlosswil, seit 2003 wohnhaft in der Siedlung Strassweid in Mittelhäusern
  • mag. rer. pol., lic. iur., Berufsschullehrer KBS Rossfeld, Studiengangsleiter eidg. Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB
  • verheiratet, vier Kinder
  • Hobbys: Velo und Fussball, Kino und Film, Bar und Blues, Boules und Moules
  • Weitere Engagements: Mitglied Kantonalvorstand VCS, Geschäftsleitungsmitglied Berner Heimatschutz, Beirat Berner Wanderwege, Co-Trainer Kickerwiiber Mittelhäusern

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Lösungen zu suchen und zu ermöglichen. Links-rechts-Blockpolitik ist nichts für mich.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die Grünliberalen machen blockfreie Sachpolitik. Manchmal stimmen wir mit Links-Grün und manchmal mit Rechts-Bürgerlich. Für gewisse Linke sind wir deshalb Bürgerliche im grünen Tarnmäntelchen oder gar «Schnittlauch» und für gewisse Rechte sind wir nur finanzpolitisch weichgespülte AKW-Abschaffer oder Möchtegernliberale. Kann sich eine Mittepartei mehr Lob wünschen? Bisher liess sich die glp nicht von Kritik von links und rechts beirren und ging ihren eigenen Weg unbeirrt und ziemlich erfolgreich. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Nebst Familie und Beruf spielt Politik in meinem Leben eine grosse Rolle. Zusätzlich zu meinem Engagement in der glp engagiere ich mich in der Geschäftsleitung des Berner Heimatschutzes (BHS) und habe mich deshalb sehr über den Wakkerpreis 2012 meiner Wohngemeinde Köniz gefreut, den sie für ihre gute Raumplanung und Siedlungsentwicklung erhalten hat. Der Preis ist Wertschätzung für geleistete Arbeit und Verpflichtung für die kommenden Jahre.

Das ist mein Lieblings-Zitat

«Gute Politik ist die Kunst des erMöglichen!»

Smartspider

Smartspider
Persönliche Webseite
Thomas Marti

Thomas Marti

Mitglied Gemeindeparlament Köniz
Vorstandsmitglied glp Köniz

Persönlich

  • geboren am 7. August 1971, aufgewachsen in Rüeggisberg und seit über 8 Jahren wohnhaft in Köniz
  • Dipl. Kulturing. ETHZ, Leiter Umwelt + Verkehr Gemeinde Muri bei Bern
  • verheiratet, drei Kinder
  • Hobbys: Kochen, Joggen
  • weitere Engagements: Vorstandsmitglied Verein Könizer Bibliotheken
Marc Riese

Marc Riese

Vorstandsmitglied und Kassier glp Köniz

Persönlich

  • geboren am 1. Februar 1963, aufgewachsen in Kanada und seit über 15 Jahren wohnhaft in Mittelhäusern
  • Informatiker, Dr. Sc., Business Process Developer
  • verheiratet, zwei Kinder
  • Hobbys: Familie, Wandern, Velofahren, Verfassen von Buch-Rezensionen auf amazon.com

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Nachhaltigkeitspolitik für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die glp sucht nach pragmatischen, liberalen Lösungen, die gegenüber den nächsten Generationen vertretbar sind.

Das ist mein Lieblings-Zitat

«Handeln ist das Gegenmittel bei Hoffnungslosigkeit.»